Über uns

Das Bauholz Cluster im Saarland

Wir vernetzen und fördern die Akteure des Bauholzclusters im Saarland vom Wald bis zum Bauwerk

Das Bauholz Cluster im Saarland vernetzt die Akteure entlang der Wertschöpfungskette  - vom Wald bis zum Bauwerk. Unser Fokus liegt auf dem Interessenausgleich zwischen der Produktion von Holz im Wald, den verschiedenen Wertschöpfungsstufen und den Fachplanern und Handwerksbetrieben, die innovative Objekte in Holzbauweise erstellen.

Interessiert am Bauholz Cluster im Saarland?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder werden Sie Teil unseres Netzwerks.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und unterstützen Sie gerne bei Fragen der Vernetzung von Akteuren entlang der Wertschöpfungskette Bauholz im Saarland.

Erstellung eines Bauholz Clusters im Saarland
 

Wertschöpfung aktivieren

Die Preise auf dem Bauholzmarkt sind seit Jahren volatil. In Europa gibt es zu einer zunehmenden Verknappung des Rohstoffes kam. Die daraus resultierenden Preissteigerungen kommen allerdings nicht bei den Holzproduzenten an. 

Um die saarländische Wirtschaft krisensicherer zu machen, sollen  vermehrt regionale Wertschöpfungsketten erschlossen werden, die dazu beitragen eine Diversifizierung und Teilunabhängigkeit in der Region zu ermöglichen. Die Versorgung des Bausektors mit Bauholz aus der Großregion beinhaltet ein Wachstumspotential, das erschlossen und nutzbar gemacht werden muss.

Ziel ist es, die Wertschöpfungskette Holz resilienter zu machen und regional zu verankern. Die Akteure sollen vernetzt, ihre Anliegen an die regionale Unterstützung verbalisiert und damit einer weiteren Verlagerung in andere Wirt-schaftszentren Einhalt geboten werden. Das Saarland will die Bauholzbeschaffung und die Position des Holzbaus in der Region stärken!

 

Das Projekt bindet von Beginn an wichtige saarländische Akteure u.a. auch (Bau-) Handwerker und Energieberater im Rahmen von vier Workshops in die Erstellung der Vorstudie ein. Durch die Netzwerke des AGV Bau Saar wird der direkte Zugang zu den Unternehmen der Bauwirtschaft ermöglicht.

Um gezielte Maßnahmen zur Clusterbildung entwickeln zu können, ist es notwendig, die Ausgangslage zu beschreiben und die Aktivitäten auf Basis einer gesicherten Datengrundlage zu entwickeln. Die Daten-erfassung und Bedarfsanalyse orientiert sich dabei v.a. an den Bedürfnissen der Wirtschaft. Die konkreten Fragestellungen des Bauhandwerkes und der Industrie werden zu Beginn des Projektes zusammen-getragen und in einem gemeinsamen Prozess mit dem Auftraggeber entwickelt.

©Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.